Meine Kommissare

Andrea Fazioli: Tessin

Am Grund des Sees

Am Grund des Sees

Contini hat sein Büro in Lugano und wohnt „ … ein wenig außerhalb der Ortschaft Corvesco in einem Haus auf einem Hügel, einem alten Haus mit dicken Mauern, grünen Fensterläden und Veranda mit Blick auf das Tal“. Diese Beschreibung habe ich Am Grund des Sees entnommen. Corvesco ist übrigens der einzige fiktive Ort – alle anderen Ortsangaben und Ortsnamen stimmen. 
Es fällt mir nicht immer leicht, auf Inhaltsangaben zu verzichten. Doch die kann der interessierte Leser den jeweiligen Klappentexten bzw. den Hinweisen im Internet entnehmen. 
Am Grund des Sees beschäftigt sich mit den aktuellen Themen  Kraftwerke und Umweltschutz; außerdem um bis heute Ungeklärtes in Continis Familiengeschichte. Vielleicht etwas dichter und kompakter geschrieben als Die letzte Nacht. Den Lesern empfehle ich beide.

 

 

 

Alle Rezensionen von Andrea Fazioli

Facebook