Meine Kommissare

Boris Meyn: Hamburg

Die rote Stadt

Die rote Stadt

Der Autor bietet seinen Lesern ein breites Spektrum. Verschiedene Schauplätze und verschiedene Zeitebenen.
Weil es jetzt leicht kompliziert werden kann, zitiere ich aus seinem historischen Kriminalroman Die rote Stadt zu seiner Person:
„Boris Meyn … hat zahlreiche wissenschaftliche Fachpublikationen zur Hamburger Architektur- und Stadtgeschichte veröffentlicht. Er entführt den Leser ins Hamburg des 19. Jahrhunderts”. Er lebt und arbeitet in Schleswig-Holstein, in der Nähe von Schloß Wotersen.

Alles schon mal dagewesen, könnte man meinen. Denn der Bau der Elbphilharmonie und die Realisierung der HafenCity zeigen verblüffende Parallelen zu der damaligen städtebaulichen Entwicklung. Dem Leser wird so die seinerzeitige Hochleistung der Planer und der Arbeiter vor Augen geführt. Doch hatte der Fortschritt auch hier seinen Preis. Den ungeheuren Druck, dem die betroffene Bevölkerung (im Zuge der Räumung von Wohnquartieren) ausgesetzt wurde, kann man aus heutiger Sicht nur erahnen.  

 

Alle Rezensionen von Boris Meyn

Facebook