Meine Kommissare

Kris Benedikt: England

Tödlicher als Hass

Tödlicher als Hass

In diesem Psycho-Krimi spielt auch ein italienischer Junge ein wichtige Rolle. Er leidet von klein auf unter seinem Aussehen und fühlt sich nicht nur vom Schicksal benachteiligt, sondern ist es auch tatsächlich.
Mutter und Großmutter haben da unterschiedliche Sichtweisen. Anders als die mama nennt die nonna (Großmutter) ihn ihren „kleinen Prinzen“ und besucht mit ihm die Oper. Dort verliebt sich Stefano Moretti zum ersten und einzigen Mal: In eine Sängerin von engelsgleicher Schönheit.
15 Jahre später ist diese Sängerin ein gefeierter Star. Die zeitweilig auch in London lebende Opernsängerin Kyra Callahan ist berühmt, beliebt und leider auch plötzlich tot.
Nicht nur ihr Tod, der für alle Beteiligten und alle die sie kannten, unerklärlich ist, sondern auch die Umstände ihres Todes geben Rätsel auf.
Detective Inspector Frederick London, genannt Rick, ist noch ziemlich angeschlagen vom Ausgang des letzten Falls Dunkler noch als Schatten und wird dieses Mal nicht mit der operativen Leitung des Falls betraut, was seinen Ehrgeiz nicht mindert, sondern ihm mehr Spielraum für eigene Überlegungen und Gedankenspiele bietet. Sein neuer Vorgesetzter, Detective Chief Inspector Clen Smithhaven, hat diese „Degradierung“ kurzerhand veranlasst. Hinsichtlich Charakter (von sich selbst überzeugt), Humor (voller Überraschungen) und Marotten (lebt einen geradezu exzessiven Ordnungssinn) ist er eigentlich eine ideale „Ergänzung“ zu dem Protagonisten Rick. Die beiden scheinen permanent ein Spiel miteinander (oder gegeneinander?) zu spielen. Ich habe noch keinen Namen dafür, aber es bereitet mir  Spaß zuzuhören.
Die Autorin hat für das betonte Hervorheben ihrer Figuren Anerkennung verdient. Sie hätte es sich auch einfacher und leichter machen können. Aber nein, sie muss partout Charaktere schaffen, die dem Leser nicht aus dem Kopf gehen.
Kris B. bringt es fertig, Menschen mit einer so ungewöhnlichen Vita auszustatten, dass es einem den Atem verschlägt. Trotzdem sind diese Figuren vorstellbar.
Zum Beispiel Stefano.
Sie kennen Stefano nicht?
Dann wird es höchste Zeit.
Steht alles in Tödlicher als Hass.
Wer hat die beliebte und geliebte Sängerin Kyra Callahan umgebracht? Und warum auf diese Weise?
Dies herauszufinden ist genau die richtige Aufgabe für Rick. Die richtigen Fragen den richtigen Menschen stellen, kühn denken und die richtigen Schlüsse ziehen.
Ein ganz dickes Lob erhält die Autorin von mir zu Ricks "Geschichte“. Damit hat Kris B. mich in ein Staunen versetzt, das ich lange nicht erlebt habe.
Tödlicher als Hass ist Ricks vierter Fall und erschien wieder bei der edition tingeltangel.

Alle Rezensionen von Kris Benedikt

Facebook