Meine Kommissare

Simone Buchholz: Hamburg

Beton Rouge

Beton Rouge

Das ist keine Staatsanwältin, wie „man“ sie sich vorstellt. Das ist eine Ordnungshüterin mit Beamtenstatus, die so lebt und agiert, wie sie will. Geprägt und geformt ist sie vom Leben auf dem Kiez – sie lebt auf St. Pauli. St. Pauli ist auch das Zuhause von Simone Buchholz, der Autorin. Das spürt der Leser, an der Stimmung und an vielen Details.
Widmen wir uns wieder dieser Staatsanwältin, an der das zweite Ungewöhnliche ihr Name ist: Chastity Riley.
Wie heißt die?
Die heißt Chastity Riley.
Überwiegend wird sie Riley genannt.
Die Anfang vierzigjährige Staatsanwältin tut sich schwer mit Einordnen, Unterordnen usw. Sie ist ein prima Kumpel. Deshalb passt die Protagonistin von Beton Rouge so gut zu Kommissar Ivo Stepanovic vom LKA 44. Die beiden sollen zusammen ermitteln.
Was Riley und Stepanovic zusammenführt, ist ein höchst merkwürdiger Umstand: Vor einem Verlagsgebäude wird in einem Käfig ein nackter Mann gefunden. Ein schwer misshandelter nackter Mann aus der Führungsetage eben dieses Verlages.
Und kurz danach kommt es zu einer Wiederholung.
Ortskundige werden wissen, um welches Gebäude zwischen Hafenrand und Michel es sich handelt.
Die beiden Manager sind in ihrem Unternehmen nicht sonderlich beliebt – sie sind überhaupt nicht beliebt. Sie sind vielen sogar verhasst.
Doch genügt das, um sie dermaßen zu malträtieren?
Riley und Stepanovic forschen nach Gemeinsamkeiten und nach dem Vorleben der beiden Verlagsmanager. Sie müssen in der Vergangenheit graben, damit sich allmählich so etwas wie ein Muster abzeichnet.
Liebe Leser, von hier an müssen Sie sich selbst in die Vergangenheit der beiden misshandelten Männer bemühen. Machen Sie es wie Riley und Stepanovic, fahren nach Bayern und suchen die Hölle. Sie werden ein Internat finden.
Simone Buchholz bietet ihren Lesern neben einer handfesten Kriminalstory auch handfestes Privatleben. Wir bewegen uns schließlich auf St. Pauli. Und wir bewegen uns auf den Spuren von Chastity Riley.
Hat diese Frau mit dem Beruf Staatsanwältin eigentlich irgendwann festen Boden unter den Füßen? Was gibt ihr Halt? Wer hält sie in schwachen Momenten fest?
Sie hat eine Wohnung. Aber ist das auch ihr Zuhause?
Ich habe da so meine Zweifel.
Man möchte mit ihr mal um die Häuser ziehen. Denn Riley kennt sich aus.
Ich hätte nur Angst vor dem nächsten Morgen.
Über die Autorin schreibt der Verlag: „Simone Buchholz, geboren 1972 in Hanau, 1996 nach Hamburg gezogen, wegen des Wetters. Sie wurde auf der Henri-Nannen-Schule zur Journalistin ausgebildet und arbeitet seit 2001 als freie Autorin, 2008 erschien ihr erster Kriminalroman Revolverherz. Simone Buchholz wohnt mit Mann und Sohn auf St. Pauli.“
Beton Rouge erschien im August 2017 im Suhrkamp Taschenbuch Verlag.

 

Alle Rezensionen von Simone Buchholz

Facebook